Under.Cover #1

Es soll ja Menschen geben, die ein Buch nicht kaufen, weil es einen Kratzer hat. Dementsprechend sind die Wühlkisten in Discountern oder wie in meinem Fall im Baumarkt, prall gefüllt mit den sogenannten Mängelexemplaren. Der Kauf dieser Bücher schont den Geldbeutel und bietet eine große Auswahl an Literatur aus allen Sparten.

Am Montag bin ich durch besagten Baumarkt gelaufen, um mit meinem Mann ein paar Sachen für den Haushalt zu besorgen. Als ich dann vor der Kasse an dieser Kiste vorbeilief, kam mir eine interessante Idee.
Ich habe mehr oder weniger wahllos ein paar Bücher rausgezogen und nur anhand des Covers entschieden welche ich mitnehme – ohne einen Blick auf den Klappentext zu werfen.

Infolgedessen, gebe ich mit diesem Beitrag den Startschuss für meine neue Beitragsreihe mit dem Titel „Under.Cover“.

Ab hier bist du gefragt.

Die erste Vorstellung besteht aus sechs Titeln (vorgestellt von links nach rechts). Die beiden ersten Titel sind meine Lieblingsromane, Titel drei bis sechs sind die vier Exemplare, die ich für das erste Under.Cover-Projekt aus der Mängelexemplare-Kiste gerettet habe.
Dementsprechend habe ich von den neuen Bänden ausschließlich die Titelseite gesehen und (beim Erstellen dieses Beitrags) die Klappentexte gelesen.

Schreibt mir ein Kommentar oder eine E-Mail in welcher Reihenfolge ihr diese Bücher lesen würdet. Wichtig ist, dass ihr eure Wahl ausschließlich anhand der Abbildung und dem angegebenen Klappentext treffen.

Foto by AsunaeYukki

Klappentext
Als der umwerfende Lucius Vladescu an ihrer Schule auftaucht, ahnt Jessica bald, dass er etwas mit ihrer dunklen Vergangenheit zu tun hat, über die sie so gut wie nichts weiß. Aber das, was er ihr eröffnet, ist so unglaublich wie lächerlich: Jessica soll eine Prinzessin sein und noch dazu eine Vampirprinzessin … und sie ist angeblich seit ihrer Geburt mit Lucius verlobt. Viel zu spät erkennt Jessica, wer Lucius wirklich ist. Und dass eine Macht hinter ihm steht, die ein grausames Spiel mit ihnen treibt.

Klappentext
Zu ihrer Überraschung und Freude verstand er. Sie musste beinahe weinen, als er ihr den Becher reichte. „Von nun an haben wir eine Sprache, du und ich“, sagte sie.

Um Ihre Familie zu retten, heiratet die 16-jährige Marnie den Witwer Lord Isak. Der viel ältere Mann zieht mit ihr an einen fremden Ort, in ein Haus, auf dem ein Fluch liegen soll. Als Isak kurz nach ihrer Ankunft tödlich verunglückt, geben die Dorfbewohner Marnie die Schuld. Nur der Priester hält zu ihr – und Raven, der junge Mann mit den wilden, schönen Augen, der kein Wort spricht. Als es Marnie gelingt, sich durch Fingerzeichen mit ihm zu verständigen, schürt das den Argwohn im Dorf. Und plötzlich geht das Gerücht um, Marnie sei eine Hexe …

Klappentext
Mitten in der Nacht klingelt das Handy. „Hat dir unsere Botschaft gefallen?“, wird sie gefragt. Ab jetzt weiß Marijana, wer ihr das Leben zur Hölle macht.

Klappentext
Paulina ist dick. Punkt. Klar weiß sie, dass das nicht wirklich gesund ist – von attraktiv ganz zu schweigen. Aber Essen macht sie irgendwie zufriedener. Und Jungs? Die ignorieren sie doch sowieso.
Dann begegnet sie Marcus, der sie offensichtlich ganz anders sieht als sie sich selbst: „Du hast die schönsten Augen, die ich je gesehen habe!“ Und das von einem so umwerfenden Typen. Soll Paulina wirklich riskieren, ihren Panzer abzulegen?

Klappentext
„Wir waren überzeugt, dass das Morgen bald anbrechen würde: Es war Nacht, und wir rieben uns schon mal mit Sonnencreme ein.“

Vor dreißig Jahren wurde Carlos‘ Frau vom Militär verhaftet – seitdem zählt sie zu den vielen Verschwundenen, deren Schicksal auch nach dem Ende der Diktatur nie aufgeklärt wurde, seitdem ist Carlos ein gebrochener Mann. Resigniert blickt er zurück, zweifelt an den alten Idealen. Empfindet ohnmächtige Wut angesichts des heutigen Argentiniens. Doch dann beginnt er sich mit den Tätern von damals zu treffen und stößt auf die Geschichte eines Pfarrers, der den Foltern allabendlich den Segen erteilte.

Klappentext
Ein unerwartete Liebe vor der Kullisse einer traumhaft-schönen Winderlandschaft.
Biologin Ella ist überglücklich mit ihrem neuen Forschungsprojekt, für sie wird ein Traum wahr: Nördlich von Berlin soll Ella in der Schorfheide Wölfe beobachten. Doch die junge Frau hat es nicht leicht in der Abgeschiedenheit, begebnen ihr doch die meisten Bewohner mit großen Vorurteilen, allen voran Schäfer und Jäger.
Als es bei einem ihrer Streifzüge mit ihrem geliebten Wolfsmischling Jack zu einer verhängnisvollen Verwechslung kommt, lernt sie den verschlossenen Sander kennen. Wie die meisten, will er nicht das Geringste mit den Wölfen zu tun haben. Doch mit ihrer einfühlsamen Art gelingt es Ella, den zurückhaltenden Sander ganz langsam aus der Reserve zu locken. Kann sie auch herausfinden, welches dunkle Geheimnis er vor ihr verbirgt?

Jetzt sind wir auch schon durch. So schnell kann es gehen. Lasst mich wissen was ihr von meiner ersten Auswahl haltet. Hättet ihr eins davon auf keinen Fall mitgenommen, wenn ja, warum?

Ich freue mich auf eure Nachrichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s