Herzhafte Schneckennudel

Jeder kennt das: Kurzfristig angemeldeter Besuch. Und da man kein schlechter Gastgeber sein will, muss was zu essen her. Mein persönliches Lieblingsrezept basiert auf der klassischen Schinkenschneckennudel.

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Stange Frühlingszwiebeln
  • 1 Päckchen Schinken-/Speckwürfel
  • 2 Scheiben Käse nach Wahl
  • 1 Packung Frischkäse naturell (alt. auch mit Kräutern)
  • Gewürze (Ich bevorzuge nur Salz + Pfeffer)

Zubereitung

Blätterteig aufrollen und mit dem Frischkäse bestreichen. Sei hierbei ruhig großzügig, wir wollen ja, dass es schön saftig wird.

Etwas Pfeffer und Salz auf dem Frischkäse verteilen. Sei mit dem Salz aber sparsam, die meisten Schinkenwürfel sind von Haus aus recht salzig.

Lauchzwiebel waschen und in kleine Ringe schneiden. Den Lauch und den Speck auf dem Frischkäse verteilen. Die Käsescheiben in streifen schneiden und genauso verfahren.

Danach das ganze zu einer Rolle formen. Ob du den Blätterteig an der kurzen oder langen Seite einrollst ist egal. Das beeinflusst nur die Anzahl  und Größe deiner Schneckennudeln.

Aus der Rolle schneidest du jetzt Rädchen und verteilst diese auf ein mit Bckpapier belegtes Blech. Das Ganze dann je nach gewünschter Farbe 25-40 Minuten bei 180-200° C im Backofen backen.
Am besten schmecken die Schneckennudeln solange sie noch warm sind.

Tipp

Den Blätterteig kann man selbstverständlich nach belieben füllen.

Mein süßer Favorit ist Bananenmus mit Schokosplittern. Süße Variationen kann man auch gut mit Puderzucker bestreuen

Und wie isst du so?

AsunaeYukki wünscht gutes Gelingen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s